Förderung der Digitalisierung

„Digital jetzt“ – mit AU: die Investitionsförderung für Unternehmen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

„Digital jetzt“ Investitionsförderung für Unternehmen

Die Förderung für kleine und mittlere Unternehmen des BMWi „Digital jetzt“ umfasst für Einzelunternehmen bis zu 50.000,00 €. Der Zuschuss kann für Hard- und Software sowie die Qualifizierung der Mitarbeitenden beantragt werden.

Zur Teilnahme an der monatlichen Ziehung melden Sie sich als registrierte Antragstellerinnen und Antragsteller im Förderportal für Digital Jetzt an und füllen das Formular unter „Losverfahren“ aus.

Die Ziehung erfolgt jeweils am 15. eines Monats. Die aktive Bestätigung, dass Sie am Losverfahren für das nächste monatliche Kontingent teilnehmen möchten, ist für jeden Ziehungszeitpunkt erneut notwendig.

Wer kann die neue BMWi Förderung erhalten?
Das Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ bezuschusst kleine und mittlere Unternehmen einschließlich des Handwerks sowie der freien Berufe, die zwischen 3 bis 499 Mitarbeitende (Vollzeitstellen) beschäftigen.

Voraussetzung für die Förderung ist auch die Vorlage eines Digitalisierungsplans.

Der Digitalisierungsplan:

  • beschreibt das gesamte Digitalisierungsvorhaben.
  • erläutert die Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen.
  • zeigt den aktuellen Stand der Digitalisierung im Unternehmen und die Ziele, die mit der Investition erreicht werden sollen.
  • stellt beispielsweise dar, wie die Organisation im Unternehmen effizienter gestaltet wird, wie sich das Unternehmen neue Geschäftsfelder erschließt, wie es ein neues Geschäftsmodell entwickelt und/oder seine Marktposition gestärkt wird.


Was genau wird mit „Digital jetzt“ gefördert?
KMU und Handwerk können im Rahmen zweier Module Zuschüsse von bis zu 70 % für Investitionen beantragen:

1. Modul: Die Investition in digitale Technologien, also die Anschaffung von neuer Hard- und Software. Diese Investitionen sollten die interne und externe Vernetzung Ihres Unternehmens fördern wie bspw. datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Anwendungen, Big Data, Einsatz von Hardware sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

2. Modul: Die Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden zielt darauf ab, das für eine nachhaltige Digitalisierung Ihres Unternehmens notwendige Know-how direkt in Ihrem Unternehmen aufzubauen. Das sind beispielsweise Weiterbildungsmaßnahmen zur digitalen Transformationen, im Bereich der digitalen Strategie, in digitalen Technologien, in IT-Sicherheit und Datenschutz oder zu digitalen Basiskompetenzen.

Wie wird die Förderung beantragt?
Sie registrieren Ihr Unternehmen über ein elektronisches Antragsformular. Darüber werden monatlich per Zufallsverfahren Registrierungen ausgelost, die ihren Antrag im Förderportal vorbereiten und einreichen können.

Zu beachten!
Förderfähig sind nur die Vorhaben, mit denen zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen wurde.

Wie kann Sie die AU hierbei unterstützen?

Nutzen der Förderung:

  • Finanzielle Unterstützung bis zu 50.000,00 € für Einzelunternehmen
  • Finanzielle Unterstützung bis zu 100.000,00 € für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerke

Staffelung der Zuschüsse:

  • Bis 50 MA* → 50 % Förderung
  • Bis 250 MA* → 45 % Förderung
  • Bis 499 MA* → 40 % Förderung
    + jeweils eventuelle Bonusprozentpunkte

*Vollzeitstellen

Wer diese Förderung wie beantragen kann nachfolgend auf einen Blick:

  • Mittelständische Unternehmen mit 3 bis 499 Vollzeitbeschäftigten (aus allen Branchen) und einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Unternehmen plant Investition in die Module digitale Technologien und/oder Mitarbeiterqualifizierung (Wichtig: Mit dem Vorhaben wurde bei Einreichung noch nicht begonnen!)
  • Digitalisierungsplan liegt vor
  • Elektronischer Antrag kann ab dem 16.01.2021 eingereicht werden – Laufzeit bis Ende 2023

Informationen:

Die EurA AG ist unser Technologie- und Innovationspartner. Als europaweit tätige Technologie- und Innovationsberatung unterstützt die EurA AG Marktführer von morgen im Innovationsprozess: von der Forschung und Entwicklung neuer Produkte bis zur Markteinführung und internationalen Vermarktung von Innovationen.

Kontakt:

Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne direkt an Ihren AU-Ansprechpartner.