Automatisierung im Netzwerk

AU setzt im Bereich Netzwerkautomatisierung auf das Enterprise-Modul des Cisco Application Policy Infrastructure Controllers (APIC-EM). Der Controller ermöglicht eine einfache Netzwerkkonfiguration und Bereitstellung sowie die schnelle Standardisierung Ihres Netzwerks. Mit APIC-EM machen Sie einen wichtigen Schritt in Richtung Netzwerkautomatisierung, schaffen Freiraum für Ihre IT-Abteilung und sorgen für mehr Leistungs- und Kosteneffizienz. Unsere Netzwerk-Experten beraten Sie umfassend und unterstützen Sie beim Design, der Installation und der Konfiguration Ihrer Netzwerkinfrastruktur.

Herausforderungen

Die IT-Anforderungen an Unternehmen verändern sich ständig, heute mehr denn je. Um im Wettbewerb bestehen und langfristig erfolgreich sein zu können, ist ein hohes Maß an Geschwindigkeit und Flexibilität gefragt. Viele Unternehmen haben längst erkannt, dass gerade ihre IT-Abteilungen die Grundlagen zur Erfüllung dieser Anforderungen liefern müssen.

Durch die zunehmende Komplexität moderner Computernetzwerke werden aber auch IT-Verantwortliche vor immer größere Herausforderungen gestellt. Um ihre Netzwerke an die neuen Anforderungen anpassen zu können, mussten die einzelnen Router und Switche oder sogar das gesamte Netzwerk-Design in vielen Unternehmen bislang manuell konfiguriert werden. Dadurch blieb den Verantwortlichen oftmals wenig Zeit, um sich strategischen Aufgaben widmen oder schnell auf neue Geschäftsmöglichkeiten reagieren zu können.

Das Konzept des Software Defined Networks (SDN) soll dem entgegenwirken. Mit SDN wird die Intelligenz des Netzwerks in Controller ausgelagert, wodurch die Netzwerkservices flexibler gesteuert und überwacht werden können.

APIC-EM

Die Netzwerkexperten von Advanced UniByte setzen bei der Einführung von SDN
auf das Enterprise-Modul des Cisco Application Policy Infrastructure Controllers
(APIC-EM), den Branchenführer im SDN-Umfeld.
APIC-EM versetzt IT-Verantwortliche endlich in die Lage, ihre Netzwerke vollständig transparent darstellen und übersichtlich gestalten zu können. Mit Plug and Play können z. B. Grundkonfigurationen, QoS Policys, AAA Einstellungen und vieles mehr auf Netzwerkkomponenten verteilt werden. Durch zusätzliche Apps von Cisco, Fremdherstellern oder auch eigene ist der Controller in seiner Funktion problemlos erweiterbar.

Plug and Play

Mit der innovativen Plug and Play Funktion besteht die Möglichkeit, weitgehend automatisierte Workflows aufzusetzen, um neue Netzwerkgeräte mit einem aktualisierten IOS und der richtigen Konfiguration zu versorgen. Dies vereinfacht den Rollout neuer Geräte erheblich. Das Erstellen und Aufspielen von Templates erleichtert aber nicht nur die Konfiguration, sondern reduziert auch die Deployment-Zeit der Geräte. Da sich auf allen Switchen im Netzwerk dieselbe Grundkonfiguration befindet, wird im Problemfall zudem das Troubleshooting verkürzt.

EasyQoS

Mit EasyQoS wird das Ausrollen und die Orchestration neuer QoS-Policies erleichtert. Dadurch können QoS-Änderungen in kurzer Zeit zentral über den Controller umgesetzt werden. Das aufwendige Reservieren von Bandbreiten gehört der Vergangenheit an. Das Ergebnis ist ein agileres Netzwerk, welches den wachsenden Anforderungen heutiger Unternehmen gerecht wird.

Path Trace

Mit Hilfe von Path Trace wird die Fehlersuche im Netzwerk deutlich vereinfacht. Anhand einer Quell- und Zieladresse kann der komplette Weg einzelner Pakete durch das Netzwerk nachvollzogen werden. Vor allem beim Troubleshooting ist diese Funktion extrem hilfreich.

Fazit

Mit APIC-EM machen Sie einen wichtigen Schritt in Richtung Netzwerkautomatisierung, schaffen Freiraum für Ihre eigene IT-Abteilung und sorgen für mehr Leistungs- und Kosteneffizienz. Die gleichen AU-Experten, die bereits Ihre IT-Infrastruktur kennen, beraten Sie gerne umfassend und unterstützen Sie beim Design, der Installation und der Konfiguration Ihrer Netzwerkinfrastruktur.

Kontakt


Philipp Siepenkothen
Solution Manager
Tel +49 7123 9542 - 197
Email schreiben

Partner

Cisco Systems, Inc.

Vorteile APIC-EM

  • Einfache Netzwerkkonfiguration und Bereitstellung
  • Schnelle Standardisierung des Netzwerks
  • Offenheit, Programmierbarkeit und Anpassbarkeit
  • Investitionsschutz

Datenblatt (download)

Veranstaltungen