Trident

Dynamischer, persistenter Storage-Orchestrator für Container

Trident ist ein von NetApp vollständig unterstütztes Open Source-Projekt zur Verwaltung von Container-Volumes auf NetApp Storage Systemen. Es wurde von Grund auf so konzipiert, dass die anspruchsvollen Persistenzanforderungen von Container-Anwendungen erfüllt werden können. Durch die Unterstützung der verbreitetsten Containerplattformen wie Kubernetes, Docker oder Rancher kann Trident die jeweils passenden Schnittstellen dieser Produkte nutzen, und übersetzt Anfragen nach persistentem Speicher in die jeweiligen Schnittstellen der NetApp Speichersysteme, um vollautomatisch den angeforderten Speicherplatz mit der gewünschten Serviceklasse bereitzustellen.

Speicher ist für Anwendungen von grundlegender Bedeutung. Nicht nur für den Erfolg der Anwendung, sondern auch für das Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Zugriff auf Speicher haben, wenn dieser benötigt wird - und das mit der entsprechenden Leistung, Verfügbarkeit und Wiederherstellbarkeit. Mithilfe von Trident können Anwendungen, die beispielsweise mit Kubernetes bereitgestellt und verwaltet werden, Speicherressourcen nach Bedarf anfordern und nutzen, ohne sich um Details des Storage-Systems kümmern zu müssen. Trident ermöglicht diesen Applikationen, Speicherobjekte wie iSCSI-LUNs oder NFS-Exporte durch das dynamische Speicherbereitstellungsparadigma von Kubernetes zu erstellen, zu verwalten und bei Bedarf auch wieder zu löschen.

Intern koordiniert Trident die Bereitstellung von Speicheranforderungen für alle konfigurierten Speicheranbieter, beispielsweise ein FAS System und ein AFF System. Dabei wird das NetApp Docker Volume Plugin (nDVP) verwendet, welches mit den Storage Systemen kommuniziert und die benötigten Volumes nach Bedarf anlegt oder löscht. Sämtliche NetApp Speichersysteme für Online-Speicher arbeiten mit Trident zusammen, das beinhaltet sowohl physikalische ONTAP Systeme, virtuelle ONTAP Select Instanzen, Cloud Volumes ONTAP bei einem Hyperscaler, aber auch SolidFire Systeme, HCI Systeme und E-Series. Dadurch können die funktionsreichsten Speicherplattformen von NetApp direkt genutzt werden und Anwendungen, die über Kubernetes bereitgestellt werden, lassen sich nativ integrieren.

Zusätzlich zur einfachen Bereitstellung von Speicherplatz kann Trident auch mehrere Storage-Klassen verwalten, die vorher definierten Kriterien entsprechen. Dies bedeutet, dass der Trident-Administrator Speicherklassen wie Gold, Silber und Bronze erstellen kann, die unterschiedliche Performance- und Redundanz-Charakteristika besitzen, und die unabhängig von den tatsächlich verwendeten Storage-Systemen sind.

Fazit

Container sind die Zukunft für Cloud-übergreifende Workloads. Container abstrahieren die Applikation vom zugrunde liegenden Betriebssystem. Daraus ergibt sich Portabilität und Flexibilität bei der Softwareentwicklung und die Effizienz von Entwicklungs- und Infrastrukturteams wird gesteigert. Eines der bislang größten Probleme bei der Containerisierung, die Storage-Anbindung, kann durch Trident effektiv und einfach gelöst werden. Trident unterstützt Sie somit optimal bei der Vorbereitung Ihres Unternehmens auf eine Cloud-native Zukunft. Ganz egal, wie die Anwendungsfälle und Workloads auch aussehen: Trident ermöglicht einen kürzeren und flexibleren Softwarelebenszyklus.

Wir sind Ihr Trident-Spezialist

Über 25 Jahre Erfahrung im Datacenter, ein hauseigenes Testlabor und der absolute Fokus auf technisches Verständnis machen uns zu mehr als nur einem Systemhaus für unsere Kunden. Als Betatester aus Leidenschaft und Firewall für die allesversprechenden Datenblätter der Hersteller, lassen wir nur die Technologien durch, die tatsächlich Mehrwerte bieten und Freiräume schaffen.

Fragen? Gerne! Klicken Sie auf den unteren Button und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ein AU-Experte wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung.

Kontakt


Stephan Körner
Abteilungsleiter Solution Architects

Die wichtigsten Vorteile

  • Orchestrierung von persistentem Storage für Daten, die über die Lebensdauer des Containers hinaus bestehen
  • Automatische Zuweisung von Anfragen nach persistentem Storage durch Trident an ein NetApp Ziel, das die erforderliche Serviceklasse erfüllt
  • Förderung der Datenkonsistenz selbst bei unvorsehbaren Container-Lebenszyklen
  • Einfache Bereitstellung von flexiblem, sicherem und persistentem Storage

Partner